Psychosozialer Wohnverbund

Häufig gestellte Fragen im stationären Konzept, Psychosozialer Wohnverbund Haar:


Wie viele Bewohner teilen sich ein Zimmer?

Im Haus Wasserburger Str. 1 gibt es Einzelappartements mit Nasszelle und komplettem Mobiliar inklusive Kühlschrank. Einige Appartements verfügen über eine Kochnische.

Wie ist der Altersdurchschnitt im Hause?
Unsere Bewohner sind zwischen 21 und 60 Jahren alt.

Kann ich eigene Möbel mitbringen?
Sie können Kleinmobiliar mit in Ihr Zimmer bringen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass komplette Wohnungs- oder Zimmereinrichtungen nicht mitgebracht werden können, da die Zimmer hierfür keinen Platz bieten. Darüber hinaus besteht keine Einlagerungsmöglichkeit im Haus.

Wer ist mein Ansprechpartner im Haus?
Jeder Bewohner im Hause bekommt eine feste Bezugsperson zugeteilt, die mit Ihnen eine Planung aufstellt, sie engmaschig betreut. Bei Abwesenheit der Bezugsperson können Sie sich an die diensthabenden MitarbeiterInnen wenden.

Wer ist in der Nacht in dringenden Fällen (Krisen, Schmerzen, Beschwerden) Ansprechpartner für mich?
Wir haben in der Zeit zwischen 22.00 Uhr und 6.30 Uhr einen Bereitschaftsdienst und eine Rufbereitschaft im Haus, welche für Sie in Notfällen da sind.

Besteht die Möglichkeit, für sich selbst zu kochen?
Gerne. Sie können die Stockwerksküchen nutzen, um sich etwas zu kochen oder zu backen. Öfen und Küchenutensilien sind vorhanden.
Grundsätzlich bieten wir Ihnen die Teilnahme an der Vollversorgung an. Sie können sich aber auch selbst versorgen.

Gibt es die Möglichkeit, vegetarisch zu essen?
Sie können bei der wöchentlichen Essensbestellung zwischen Vollkost und vegetarischem Essen wählen.

Muss ich zum Wäschewaschen außer Haus gehen?
Wir haben im Haus mehrere Waschmaschinen und Wäschetrockner, die unseren Bewohnern kostenlos zur Verfügung stehen.

Darf in den Zimmern geraucht werden?
In den Zimmern darf nicht geraucht werden. Es steht Ihnen ein Raucherraum zur Verfügung.

Wann darf ich aus dem Haus?
Wir sind ein offenes Haus, Sie können sich jederzeit außerhalb des Hauses bewegen.
Nach einer Einlebe-Phase von etwa 2 Wochen sind auch Übernachtungen außer Haus möglich – wir bitten in jedem Fall aber um individuelle Absprache.

Wie lange kann ich abends wegbleiben?
Normalerweise sollten sie von Sonntag bis Donnerstag um 21.00 Uhr wieder im Haus sein. Individuelle Absprachen sind möglich.

Darf ich Besuch empfangen?
Selbstverständlich. Sie können tagsüber bis etwa 21 Uhr Besuch empfangen – jedoch immer außerhalb der Therapiezeiten und Gruppenaktivitäten.

Sind Haustiere erlaubt?
Die Haltung von Haustieren können wir leider nicht gestatten.

Sind PC, Notebook und Spielkonsolen im Zimmer erlaubt?
Sie dürfen PC, Notebook und Spielekonsolen im Zimmer haben, jedoch verfügen unsere Zimmer nicht über einen Internetanschluss. Mit entsprechenden USB-Surfsticks können Sie das Internet nutzen. Die dazu nötige Technik müssen Sie selbst finanzieren.

Haben die Zimmer einen eigenen Telefonanschluss?
Die einzelnen Zimmer haben keinen Telefonanschluss, Sie haben aber die Möglichkeit, sich auf dem jeweiligen Stockwerk anrufen zu lassen oder Anrufe auf Festnetzanschlüssen zu tätigen.

Wie viel Geld steht mir monatlich zur Verfügung?
Sie bekommen pro Monat derzeit 111 Euro Barbetrag zur freien Verfügung für Ihre privaten Ausgaben wie Tabak, Hygieneartikel etc.
Zusätzlich steht Ihnen pro Monat 28,50 Euro Bekleidungspauschale zu. Bei Selbstversorgung erhalten Sie eine Lebensmittelpauschale.

Darf ich meine Rente behalten?
Wichtig: Renten müssen für die laufenden Kosten an den Bezirk Oberbayern abgetreten werden.

Bekomme ich Grundsicherung?
Grundsicherung wird erst im ambulanten Konzept vom Bezirk Oberbayern geleistet.

Wie viel Geld darf ich dazu verdienen?
Die Zuverdienst grenzen sind individuell und bewegen sich bei ca. 50,- Euro.